Ellen Klauke Ph.D.

Heilpraktikerin

Für Sie gelesen: Gute Kost – für jeden Geldbeutel

Bildschirmfoto 2013-08-25 um 13.14.16

Gesunde Ernährung, so will es ein Vorurteil, ist Sache von Leuten mit Geld. Doch auch, wer wirklich wenig hat, kann sich ausgewogen ernähren. Vorgemacht haben das Kurt Meier und Uwe Glinka. Selbst arbeitslos und gezwungen, mit dem HartzIV-Regelsatz auszukommen, kamen die beiden Mitfünfziger auf die Idee, das Wissen von erfahrenen Menschen anzuzapfen: Sie schrieben Landfrauenverbände an und fragten nach Rezepten aus der Nachkriegszeit. Diese Zünfte der Überlebenskünstlerinnen lieferten prompt kistenweise Rezepte, die Glinka und Meier nun ausprobieren konnten. Heraus kam eine Broschüre, die vormacht, wie man sich von 4,40 € am Tag – oder auch weniger – ausgewogen, abwechslungsreich und gesund ernähren kann. Überprüft wurde das Ganze von einer Ernährungswissenschaftlerin, beziehen kann man die Broschüre und andere Informationsmaterialien sowie ein Kochbuch über das Internet. Dort geben ein paar leckere Rezepte schon einmal einen Vorgeschmack.

Für Sie gelesen: aus Info3

Kommentare sind geschlossen.