Ellen Klauke Ph.D.

Heilpraktikerin

Für Sie gelesen. Themenheft „Gastritis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre“.

Themenheft „Gastritis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre“
Info aus BDH News 381.

Mit Gastritis sowie Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren beschäftigt sich das neue Themenheft der Gesundheitsberichterstattung des Bundes (GBE). Sie können es kostenfrei beziehen.
Das neue GBE-Heft gibt auf knapp 60 Seiten einen Überblick zu Krankheitsformen, Diagnostik, Behandlung, Ursachen und Verbreitung.
Etwa 20 Prozent der Erwachsenen hatten schon einmal eine Schleimhautentzündung des Magens oder des Zwölffingerdarms. Das zeigen Daten aus dem Gesundheitsmonitoring des Robert Koch-Instituts. Helicobacter pylori im Magen. Aber auch psychosoziale Faktoren sind für die Entstehung von Gastritis oder Ulkus bedeutsam. Zahlreiche Medikamente können ebenfalls unerwünschte Nebenwirkungen im Magen- und Darmbereich haben. Ein weiterer Risikofaktor für Gastritis oder Geschwüre ist auch Tabakkonsum.

Das GBE-Themenheft „Gastritis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre“ ist im Internet abrufbar unter www.rki.de/gbe-hefte.

Kommentare sind geschlossen.