Ellen Klauke Ph.D.

Heilpraktikerin

Info BDH News Ausgabe Nr. 416 vom 25.06.2014.TK-Gesundheitsreport: Volksleiden Rückenschmerzen

Meines Erachtens sollte erst einmal auf die „Basis“ geschaut werden. Daher biete ich in Schwerte und Hannover die Atlasreflex Atlaskorrektur  an.

 

Info TK-Gesundheitsreport: Volksleiden Rückenschmerzen

Laut aktuellem Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse war 2013 jeder zwölfte Beschäftigte in Deutschland wegen Kreuzschmerzen krank geschrieben. Das Volksleiden hat 2013 bundesweit etwa 40 Millionen Fehltage verursacht.
Der jährlich erscheinende Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK) befasst sich mit Arbeitsunfähigkeit sowie mit Arzneimittelverordnungen von Erwerbspersonen. Das diesjährige Schwerpunktkapitel befasst sich mit dem Thema Rückenbeschwerden.

Die krankheitsbedingten Fehlzeiten bei Erwerbspersonen sind im Jahr 2013 insgesamt im Vergleich zu 2012 erneut gestiegen. Bei den Rückenschmerzen sieht das anders aus. Hier stagniert die Zahl der Fehltage.Trotzdem kann keine Entwarnung gegeben werden: Statistisch gesehen, war jede TK-versicherte Erwerbsperson in 2013 1,4 Tage wegen Rückenbeschwerden arbeitsunfähig.
Die hohen Fehlzeiten sind dabei auf die große Zahl der Betroffenen und die lange Falldauer zurückzuführen: Jede zwölfte Erwerbsperson 2013 wegen „Rücken“ arbeitsunfähig. Eine Krankschreibung aufgrund von Rückenbeschwerden dauert im Schnitt 17,5 Tage und damit fünf Tage länger als eine durchschnittliche Arbeitsunfähigkeit.
Der TK-Report ist HIER für Sie hinterlegt. HIER finden Sie ein „Spezial Rückenschmerzen Komplementärmedizin“, dass die Carstens-Stiftung anlässlich des Reports kostenfrei zur Verfügung stellt.

In Schwerte und Hannover biete ich Atlaskorrektur  an.

Kommentare sind geschlossen.