Ellen Klauke Ph.D.

Heilpraktikerin

BDH News: Krebs: Ausgewogene Ernährung ist wichtig.

Die Techniker Krankenkasse thematisierte in einem Patientenforum, ob Krebsdiäten sinnvoll sind. Weitere Informationen zur „Komplementärmedizin für Krebspatienten“ hat die Krankenkasse in einer Broschüre zusammengefasst.
In Deutschland leben etwa 1,45 Millionen Menschen mit Krebs. Häufig möchten Patienten die Therapie durch eigene Maßnahmen unterstützen und es kommt die Frage nach einer bestimmten Diät auf.

Dr. Jutta Hübner von der Deutschen Krebsgesellschaft zeigte in ihrem Vortrag im Rahmen des Patientenforums: Es gibt keine sinnvolle Krebsdiät. „Studien bestätigen, dass spezielle Diäten keinen Vorteil für das Überleben von Krebspatienten haben“, so die Onkologin Hübner. Betroffene sollten ausgewogen essen und auf eine ausreichende Zufuhr von Kohlenhydraten, Vitaminen, Eiweißen und Fetten achten.

Den kompletten Vortrag von Dr. Jutta Hübner sowie ein Podiumsgespräch zwischen ihr und der Schauspielerin und Referentin Kathrin Spielvogel, die selbst an Krebs erkrankte, finden sich auf www.tk.de. Weitere Informationen zur „Komplementärmedizin für Krebspatienten“ sind in einer Broschüre zusammen gefasst.

Und immer wieder, mein Rat für alle die das nicht können heisst JuicePlus 😉

Kommentare sind geschlossen.